Im Jahr 1895 gründete Frankreich Afrique Occidentale Française (Französisch: Französisch-Westafrika), ein Zusammenschluss von acht Gebieten: Côte Elfenbeinküste, Dahomey (jetzt Benin), Französisch-Guinea, Französisch Sudan (jetzt Mali), Mauretanien, Niger, Senegal und Ober Volta (jetzt Burkina Faso).