Erste Banknotenserie 1907

Die Zeit zwischen der Gründung der SNB und der Öffnung ihrer Schalter genügte nicht, um neue Noten zu schaffen. Deshalb entschied man, diese Interimsnoten nach dem Notenbildmuster der früheren Emissionsbanken zu drucken und zusätzlich mit einem Überdruck in Form einer roten Rosette mit Schweizer Kreuz zu versehen. (Literaturhinweis: Die schweizerische Banknote 1907 – 1997, Michel de Rivaz, COLLECTION LA MEMOIRE DE L'OEIL, ISBN 2-88100-080-0)